Diana y Juan Camerlingo


Diana y Juan Camerlingo...

kaum ein anderes Paar in Europa ist so profiliert. Als Lehrerpaar begehrt und äußerst erfolgreich. Schon lange waren sie auf unserer Wishlist ganz oben, jetzt hat es geklappt und wir freuen uns ausserordentlich auf Diana und Juan! Ihr Unterricht ist sehr intensiv und nachhaltig. 

Was macht Diana und Juan so besonders?

… als Profis:

Diana del Valle, geboren in Buenos Aires, tanzt seit ihrer frühen Jugend klassisches Ballett und studierte Tanz in der “Escuela Nacional de Danzas” in Buenos Aires. Mit Tango begann sie 1999. Juan Camerlingo, ebenfalls geboren in Buenos Aires, machte zunächst eine Ausbildung als Sportlehrer. Er begann 1997 Tango zu tanzen.

Sowohl Diana als auch Juan ergänzten ihr pädagogisches und tänzerisches Wissen mit einem Studium als Tangolehrer an der “Universidad del Tango” in Buenos Aires. Außerdem waren beide Absolventen des “Dinzel International System” für Tangounterricht, auch darauf ausgerichtet Tangolehrer auszubilden. Im Jahr 2002 tanzten sie zu jeder Aufführung des “Orquesta de la Ciudad de Buenos Aires” dirigiert von los Maestros Garelo und Garcia, außerdem waren sie über ein Jahr das erste Paar des Balletts der “Universidad del Tango”.

Anfang 2003 wurden sie zum 2. Internationalen Tangofestival in Stuttgart eingeladen, zu dem sie mit der Absicht anreisten, dort zu bleiben und Tango zu unterrichten. Seitdem überzeugen sie mit ihren Workshops und Auftritten nicht nur in Stuttgart, denn seit vielen Jahren werden sie auf den bekanntesten Festivals weltweit eingeladen, wo sie von so berühmten Tango-Orchestern, wie das Sexteto Mayor, Quinteto Angel, Gran Orquesta Tipica Otra, Orquesta Silencio, Solo Tango, Cuarteto Rotterdam, Beltango, El Afronte oder das Quinteto Zarate begleitet wurden.

… als Lehrer:

Die sympathische und bodenständige Art von Diana und Juan sowie ihre hohe soziale Kompetenz im Umgang mit Menschen machen es ihren Schülern möglich, in einer angenehmen und entspannten Atmosphäre die eigene Begeisterung an der Bewegung und der Musik zu entdecken. Ihre Leidenschaft, Tango zu unterrichten, zeigt sich vor allem in ihrem didaktisch perfekt aufgebauten Unterricht, der sowohl individuell abgestimmte Übungen als auch präzise technische Erläuterungen enthält.

Gleichzeitig ist es ihnen ein großes Anliegen, ihren Schülern ein Bewusstsein für die Musik zu vermitteln, damit „nicht die Bewegung den Tanz, sondern die Musik die Bewegung bestimmt."

… als Tänzer:

Diana und Juan überzeugen auch als Tänzer mit ihrer unwahrscheinlichen Präzision in der Improvisation ihres Tanzes, die sie ihrer exzellenten Technik und ihrem besonderen Gespür für die jeweilige Stimmung und Rhythmik in der Musik zu verdanken haben. Ebenfalls beeindruckend sind ihre natürlichen und harmonischen Bewegungen, die sie leichtfüßig, verspielt und dynamisch einsetzen und letztendlich ihren so innig und anmutig wirkenden Tanzstil ausmachen. Aber auch ihre Gabe, den Tango mit all ihren Emotionen zu füllen und ihn damit zu etwas ganz Besonderem zu machen, lässt ihren Tanz so facettenreich und lebendig wirken.

Deshalb ist jedes Stück, das sie tanzen, mehr als nur eine Melodie, es ist ein Teil ihres Lebens. „Denn der Tango ist eben doch viel mehr als nur ein Tanz: Er ist ein Lebensgefühl!



https://www.youtube.com/watch?v=1EF3p6BLWO0

http://dianayjuan.com/